Wellenkind

Wellenkind

Wellenkind1

 

Tauchen sie ein in das maritime Fantasy Epos um eine Nixe mit Verwandlungsproblemen und erleben sie das packende Spin-Off von Gischtgeboren.

Es ist irgendwann zwischen Sonnenaufgang und zweiter Makrele. Der Schwarm der ma´Anan hatte sich von einem Schiff der Menschen abdrängen lassen und Mi´lana versucht in dem geheimnisvollen Riff das Rätsel eines mysteriösen Gegenstandes zu lüften als die Orcas angreifen.
Plötzlich wird das Leben der jungen Gischtgeborenen für immer auf den Kopf gestellt. Aber manchmal liegt in einer Tragödie auch der Keim einer großen Chance ….
… und dabei wollte sie doch nur wissen was ein Stuhl ist.

Lesen sie mehr

Angeschwemmt 1.8

Angeschwemmt

Aggra, XII. Martius, MMMCDLXX Anno Urbis Conditæ, Hora Secunda
(Unterwasserstadt, 12. März 2008, Vormittag)

Aus dem Wasser um mich herum stieg Nebel auf, er kroch über meine Brustflossen zu meinen Flanken, wand sich in meine Kiemen, tastete sich über meinen Rücken und hüllte mich schließlich vollkommen ein. Ich war umgeben von einem kühlen Kokon aus glitzerndem Dunst. Der Gesang veränderte sich und trieb davon, hinaus ins Meer und hinauf zu den Wellen. Ich folgte den Klängen, die wie Möwen vor dem Kreis der Sonne tanzten, wie Delfine tollkühn auf der Gischt ritten und mit dem Bug eines Schiffes um die Wette schwammen …
… und ich folgte ihnen, als sie wieder in das Dunkel des Ozeans eintauchten und mich zurück zur Aggra brachten.
Für endlose und unendlich kostbare Sekunden hatt...

Lesen sie mehr

Angeschwemmt 1.7

Angeschwemmt

Aggra, XII. Martius, MMMCDLXX Anno Urbis Conditæ, Hora Secunda
(Unterwasserstadt, 12. März 2008, Vormittag)

Der Tunnel war kreisrund, drei- oder viermal so breit, wie ich lang war und wurde von vier Bahnen lumineszierender Lichter oben, unten und an den Seiten erhellt, die Wände bestanden aus grob behauenen Steinen. Er führte leicht schräg nach oben und nach einer gefühlten Ewigkeit mündete er in einem runden Raum, von dem drei kleinere Schächte abzweigten. Die beiden aman´Natur wählten den Mittleren und nach ein paar Flossenschlägen durchstießen wir die Wasseroberfläche.
Ich bin in der Aggra.
Das musste die nam´Valach, die Halle des Wassers sein.
Meine beiden Begleiter verwandelten sich, der Fischschwanz der i´Tascha verfloss in wenigen Augenblicken zu zwei Beinen und vom Ra...

Lesen sie mehr

Angeschwemmt 1.6

Angeschwemmt

Pride of the Seven Seas, 05.07.2008, Vormittag

Das normalerweise blitzblaue und spiegelglatte Meer kochte. Dicht neben der turmhohen Schiffswand brodelte das Wasser, aus dem dunklen Blau war ein blutiges Rot geworden, in dem sich schwarz-weiße und graue Leiber wanden, wie im Garten der Lüste von Hieronymus Bosch – allerdings eher im rechten Flügel.
Er war Zeuge eines Gemetzels, ein Rudel Killerwale massakrierte irgendwelche anderen Fische.
Publikumswirksam direkt neben einem Kreuzfahrtschiff, wenn er es nicht besser wüsste, würde er annehmen die Viecher stünden bei der Reederei unter Vertrag.
Wer jetzt ein Handy dabei hatte und filmte, hatte eine Million Klicks garantiert.
Plötzlich schoss einer der schwarz-weißen Giganten aus dem Wasser, ein grauer Schatten hing an seiner Rückenflos...

Lesen sie mehr

Angeschwemmt 1.5

Angeschwemmt

Nordatlantik irgendwo vor Island, 12.04.2009, Nachmittag

Ich drehte mich wieder in normale Schwimmlage.
Gut, nächstes Problem, wie komme ich rein?
Wieder etwas über das ich mir nie Gedanken gemacht hatte. Es gab keine Passage in den Gesängen der Erinnerung, die einen Eingang in die Aggra beschrieb. Zumindest keine, die ich kannte.
Durch die Kuppel werden sie wohl kaum schwimmen.
Oder?
Warum eigentlich nicht?
Ich steuerte auf die schillernde Oberfläche zu und berührte sie mit einer Brustflosse. Eine bunte Farbkaskade aus konzentrischen Ringen explodierte unter meiner Flossenspitze …
… aber es fühlt sich fest an.
So also schon mal nicht.
Aber wie dann?
Ich könnte ja einfach jemanden fragen.
Aber ersten erstens hielten sie sich weiter von mir fern, als ich meine Stimme in ihr Bewußtsei...

Lesen sie mehr

Angeschwemmt 1.4

Angeschwemmt

Nordatlantik irgendwo vor Island, 12.04.2009, Nachmittag

Ich stupste das Junge an und schwamm zu den drei Schatten nach oben. Es schickte mir ein paar protestierende Geräusche nach, wandte sich dann aber wieder dem Felsen zu.
Ich hätte mich einem anderen Schwarm der ma´Anan anschließen können aber allein bei dem Gedanken vollführte mein Magen einen Salto, als würde ich in einer dreifach Spirale aus dem Wasser springen.
Sie würden mich aufnehmen – natürlich, ohne zu zögern. Und egal, für welchen Schwarm ich mich entscheide, sie wären wahnsinnig nett und würden alles tun, damit ich das schreckliche Erlebnis vergesse, aber …
… letztlich lebe ich dort dasselbe Leben wie in meinem Schwarm. Alles wäre gleich, nur die Namen und Gesichter hätten sich geändert.
Ein kalter Schauer ra...

Lesen sie mehr

Angeschwemmt 1.3

Angeschwemmt

Nordatlantik irgendwo vor Island, 12.04.2009, Nachmittag

Ich zuckte zusammen.
Was ist das?
Es war stockdunkel, ich konnte die Felsen und die geriffelte Sandfläche mit meinem Lateralorgan fühlen aber nicht sehen. Seit dem Angriff der Orcas hatte ich mich in der ewigen Dunkelheit der Tiefsee verkrochen, die riesigen Meeressäuger jagten selten hier unten.
Sie waren alle tot, mein ganzer Schwarm war ausgelöscht, Ti´remo, La´rella, Fe´lima …
… und Ta´berian.
Er hatte sich am erbittertsten gewehrt.
Ta´berian …
… er war bis über beide Flossen in mich verschossen und hätte alles getan um mein leren´Velan, der, der an meiner Seite schwimmt, zu sein, aber ich habe ihn immer vor den Kopf gestoßen. Ich habe ihm sogar gesagt, dass ich vielleicht in einen anderen Schwarm wechseln will.
Was ...

Lesen sie mehr

Angeschwemmt 1.2

Angeschwemmt

Pride of the Seven Seas, 05.07.2008, Vormittag

Lasse Sattler legte das Buch zur Seite und nahm die Kopfhörer aus den Ohren. Auf einem Kreuzfahrtschiff passierte für gewöhnlich nichts Außergewöhnliches.
Das war ja der Witz daran, man bezahlte viel Geld für die minutiös durchgeplante Langeweile und den asketischen Blick auf das ewig gleiche Meer.
Dass sämtliche Leute um ihn herum von ihren Liegen auf dem Promenadendeck aufsprangen und wie eine real existierende Schar Lemminge Richtung Vorderteil des Schiffes strömten, war für sich genommen schon außergewöhnlich aber es bedeutete wohl, dass es dort noch etwas Außergewöhnlicheres geben musste...

Lesen sie mehr

Angeschwemmt 1.1

Angeschwemmt

Pazifischer Ozean irgendwo vor Neuseeland, 05.07.2008, Vormittag

Keine Ahnung, wie spät es war, irgendwann zwischen Sonnenaufgang und zweiter Makrele.
Das war natürlich keine Zeiteinteilung, die in den Gesängen der Erinnerung erwähnt wurde …
… es war meine ureigenste und persönliche.
Ti´remo würde es mal wieder als Aufbegehren meines rebellischen Geistes tadeln, mit erhobener Flosse und strengem Blick …
… ja du mich auch mal.
Das Imponiergehabe und die donnernde Stimme beeindruckten mich schon lange nicht mehr, vielleicht geriet ich deshalb in letzter Zeit immer öfters mit dem amasch´Lareff, dem Ersten des Schwarms aneinander …
… wie heute Morgen.
Wir machen gerade einen riesen Umweg wegen eines einzigen Kreuzfahrtschiffes.
Sie haben Taucher …
… ja und?
Wir sind Haie, was werden...

Lesen sie mehr