Wolkenkrieger von Eoe

Wolkenkrieger von Eoe

catscoverebook2a

Erleben sie den Auftakt im Lied des Ewigen Nebels …
… geheimnissvoll, mystisch und bezaubernd erotisch

Die Welt war vom Nebel bedeckt, nur die höchsten Berge von Eoe ragten aus dem wabernden Leichentuch. Die Menschen hatten sie in Äonen zu ihrer Heimat gemacht und den Felsmassiven hängende Gärten und Plateaus abgerungen, die wie Inseln aus dem weißen Dunst stachen, in dem sich verdrehte Kreaturen und abstoßende Monster verbargen. Jeden Monat wenn sich die beiden Monde Miai und Okine trafen, wallte der Nebel besonders heftig auf, überflutete meine Heimat und spülte die Nebelbestien bis in die Gassen unseres Dorfes Chesoba. Aber als Kommandantin der Wolkenkrieger hatte ich das im Griff, oder besser in der Pfote.
Zumindest bis die Kaiserlichen kamen, Rekruten für ihren Krieg gege...

Lesen sie mehr

Nebelbestien von Eoe

Nebelbestien von Eoe

coverebook2dneu

Erleben sie den zweiten Band im Lied des Ewigen Nebels …
… geheimnisvoll, mystisch und atemberaubend spannend

Dem Tod auf dem Pfahl war ich knapp entkommen, aber dann zwang mich die Doppelflut Prinz Shimayan zu gestehen, dass ich die Wolkenkrieger kommandierte. Ich, eine Finyan …
… eine Sklavin.
Undenkbar!
Aber die erneute Nebelflut bedrohte meine Heimat Chesoba und spülte Himmelsflossen und Krabbler in die engen Gassen unseres Dorfs.
Und dann waren da noch die Wolkenweber.
Gigantische Spinnen, die größer waren, als ein ausgewachsener Mann. Zwischen ihren Beinen spannten sich feine Flughäute auf, die es ihnen ermöglichten zwischen den Plateaus durch den Nebel zu gleiten und das Gift ihrer Zangen bescherte einen langsamen qualvollen Tod...

Lesen sie mehr

Dunkle Gezeiten

Dunkle Gezeiten

gischt4ebookneu

Der vierte Band des maritimen Fantasy Epos über alte Schuld, exotische Versuchung …
… und einen Fisch, der keine kandierten Seegurken mag.

Sie war Sh´eeba talan aman`Natur, zweite Tochter des Ersten, Sturmsängerin und Beschützerin der großen Aggra und sie trug ein stählernes Halsband, das sie an Karl Dragus und die Menschen kettete.
Das war der Preis, den sie zahlte, um die Existenz ihres Volkes geheim zu halten, sie und die anderen Opfer, die jedes Jahr das Meer verlassen mussten.
Die Halle der Räder lag hinter ihr, aber das dunkle Geheimnis ihres Volkes ließ sie mehr als erschüttert zurück …
… und erreicht hatte sie bisher mit ihrer waghalsigen Flucht überhaupt nichts...

Lesen sie mehr

Bücher

Bücher

Willkommen in der Welt von Laird Oliver

Lesen sie mehr

Sünde – Schandmal

Schandmal

CoverSchandmalebookDer erste Band des düsteren Fantasy Epos über den Heiligen Krieg im Herem …
… teuflisch gut!

Die Babylonier nannten mich Lilītu, die Hebräer לילית …
… und dann kamen die Christen. Sie teilten die Welt in Gut und Böse und eine 1,80 Meter große Frau mit geschwungenen Hörnern, Fledermausflügeln und Hufen wie eine Ziege, die auf dem Schlachtfeld einen todbringenden Klingentanz aufführte, ließ sich für die bigotten Kuttenträger nur schwer mit dem Begriff Gut vereinbaren. So wurde ich zu Lilith, der Verführerin der Nacht.
Aber sie hassten nicht nur mich, sie hassten uns alle …
… alle Dai – die Were, die Zentauren, die Harpyien, die Faune, die Zwerge, das Volk. Einfach jeden im Herem, außer den Mal´ach und den Kriegern der Nacht...

Lesen sie mehr

Sünde – Schandmaske

Schandmaske

SchandmaskeDer zweite Band des düsteren Fantasy Epos über den Heiligen Krieg im Herem …
… mystisch, erotisch und teuflisch gut!

Die Babylonier nannten mich Lilītu, die Hebräer לילית …
… und dann kamen die Christen. Sie teilten die Welt in Gut und Böse und eine 1,80 Meter große Frau mit geschwungenen Hörnern, Fledermausflügeln und Hufen wie eine Ziege, die zwei seelenverschlingende Runenklingen in die Schlacht führte, ließ sich für die bigotten Kuttenträger nur schwer mit dem Begriff Gut vereinbaren. Die Menschen nennen mich Tänzerin des Krieges, Verführerin der Nacht oder einfach Dämon...

Lesen sie mehr

Hexenhammer

Hexenhammer

hexeebook

Der dritte Band des düsteren Fantasy Epos über den Heiligen Krieg im Herem …
… mystisch, erotisch und teuflisch gut!

Ich starrte auf das Vernehmungsprotokoll, das vor mir auf dem altersdunklen Holz des Stehpults lag. In geschwungenen Lettern stand dort mein Name.
Inquisitor: Thomas Sanderberg.
Ansonsten war das Blatt Papier leer.
Was hätte dort auch stehen sollen?
Keine Ahnung verdammt!
Dass sie mit dem Kämmen ihres Haars einen Sturm beschworen hatte, die Milch des Nachbarn durch ihr Gelächter sauer geworden war …
… irgendetwas eben, damit wir beide hier raus kamen.
Allerdings bedeutete das für sie, dass sie auf dem Scheiterhaufen sterben würde und ich müsste bei der Folter der nächsten armen Seele zusehen.
Nach dem Chaos auf Helgoland, bei dem vier Menschen gestorben waren...

Lesen sie mehr

Sturmsängerin

Sturmsängerin

CoverGischt3eBookDer dritte Band des maritimen Fantasy Epos über alte Schuld, exotische Versuchung …
… und einen Fisch, der keine kandierten Seegurken mag. .

Sie war Sh´eeba talan aman`Natur, zweite Tochter des Ersten, Sturmsängerin und Beschützerin der großen Aggra und sie trug ein stählernes Halsband, das sie an Karl Dragus und die Menschen kettete.
Das war der Preis, den sie zahlte, um die Existenz ihres Volkes geheim zu halten, sie und die anderen Opfer, die jedes Jahr das Meer verlassen mussten.
Nach ihrer Flucht von Langeney hatte sie es bis zur Aggra geschafft, allerdings würde sie mit dem Halsband kaum in der nam´Valach auftauchen können …
… zumindest nicht, ohne dass der halbe rote Turm wenige Minuten später um die Ecke getrabt kam...

Lesen sie mehr

Tiefenrausch

Tiefenrausch

Covergischt2ebookDer zweite Band des maritimen Fantasy Epos über alte Schuld, exotische Versuchung …
… und einen Fisch, der keine kandierten Seegurken mag.

Sie war Sh´eeba talan aman`Natur, zweite Tochter des Ersten, Sturmsängerin und Beschützerin der großen Aggra und sie trug ein stählernes Halsband, das sie an Karl Dragus und die Menschen kettete.
Das war der Preis, den sie zahlte, um die Existenz ihres Volkes geheim zu halten, sie und die anderen Opfer, die jedes Jahr das Meer verlassen mussten.
Die Springtide war längst vorbei, wirklich besser fühlte sich sie aber noch immer nicht. Es war ihr zwar gelungen den Fremden vor dem Ertrinken zu retten, aber dafür hatte sie sich mit ihm verbunden – was sie Karl natürlich nicht einfach erzählen konnte...

Lesen sie mehr

Sturmgepeitscht

Sturmgepeitscht

CoverGischt1ebookDer fesselnde Auftakt eines Fantasy Epos über alte Schuld, eine exotische Versuchung …
… und einen Fisch, der keine kandierten Seegurken mag.

Sie war Sh´eeba talan aman`Natur, zweite Tochter des Ersten, Sturmsängerin und Beschützerin der großen Aggra und sie trug ein stählernes Halsband, das sie an Karl Dragus und die Menschen kettete, aber das war der Preis, den sie zahlen musste, um die Existenz ihres Volkes geheim zu halten.
Sie und die anderen Opfer, die jedes Jahr das Meer verlassen mussten.
»Warum bist du ihnen nicht gleich aufs Deck gesprungen und hast sie zu einem Tanz eingeladen?«, der letzte gemeinsame Nachmittag. Die Worte ihrer Schwester La´tiffa, hallten noch in ihrem Kopf...

Lesen sie mehr